Medienberichte

Der Sonntag, Februar 2012

Liebe geht, Tattoo bleibt

 

Oft lassen sich Stars im Liebesrausch tätowieren – und bereuen es später

 

Stress will sein «Melanie»-Tattoo trotz Ehe-Aus behalten. Und was macht Heidi Klum nach der Trennung von Seal?

 

VON SACHA ERCOLANI

Seal ist meine grosse Liebe, mit diesem Tattoo bringe ich sie noch mehr zum Ausdruck», sagte Heidi Klum 2008 in einem TV-Interview mit RTL und streckte ihren Unterarm in die Kamera. Nun ist die grosse Liebe erloschen, das Traumpaar hat sich vor zwei Wochen offiziell getrennt – von ihrem «Seal»-Tattoo auf der rechten Arminnenseite kann sich Klum aber nicht so schnell befreien.

 

«In ihrem Fall benötigen wir rund acht Sitzungen von zirka 15 Minuten. Zwischen den einzelnen Behandlungen ist ein Mindestabstand von vier Wochen erforderlich», sagt Adrian Gsell, der sich in der Schweiz mit der Firma «Tattooentfernungspraxis » auf das Weglasern von Tattoos spezialisiert hat. «Falls sich Heidi Klum davon trennen möchte, sind wir sehr gerne bereit, dieses zu entfernen.» Der Laser zertrümmere dabei die Farbpigmente in der Haut, welche über das Lymphsystem abgebaut würden. Gsell: «Abgesehen von einem leichten Zwicken ist die Behandlung schmerz- und geruchsfrei. » Gemäss dem Experten seien die Kosten rund viermal so hoch wie beim Stechen der Tätowierung. Für die Entfernung des Seal-Tattoos würde Heidi Klum demnach etwas weniger als 1200 Franken bezahlen. «Dafür sähe ihr Unterarm nach rund acht Monaten wieder so aus, als wäre nie eine Tätowierung darauf gewesen», garantiert Adrian Gsell.

 

AUF SCHRIFTLICHE ANFRAGE wollte sich das Topmodel nicht dazu äussern, ob sie sich von ihrem Tattoo trennen will. Und falls doch, könnte sie dies auch in ihrer Wahlheimat in Los Angeles machen. Dr. Tattoff heisst der Tattoo-Entferner der Hollywood-Stars – in seiner Praxis in Beverly Hills liess sich vor kurzem auch «Desperate Housewives»-Star Eva Longoria behandeln. Longoria trug auch lange nach dem Ehe-Aus das Hochzeitsdatum und die Spielnummer des Basketball- Stars Tony Parker unter der Haut. Nun ist es weg. Angelina Jolie laserte die Liebeserklärung auf ihrer Haut an Exmann Billy Bob Thornton ebenfalls weg.

 

Aber nicht alle Prominenten wollen sich direkt nach der Trennung auch gleich vom Liebes-Tattoo trennen: Rapper Stress hatte sich einst ein «Melanie»- Tattoo stechen lassen und will es behalten: «Ich habe kein Problem damit», sagte er wenige Tage nach dem Liebes-Aus gegenüber «20 Minuten Friday». «Melanie ist meine beste Freundin. Daran ändert auch die Trennung nichts».

 

Auf Heidis Arm steht der Name von Seal und vier Sterne für ihre Kinder

 

TATTOO-ENTFERNUNG MIT LASER

Bei der Entstehung einer Tätowierung werden im Heilungsprozess die Farbpigmente durch körpereigene Zellen (Makrophagen) eingekapselt. Der Körper kann daher die Farbpigmente nicht mehr abbauen, die Tätowierung bleibt erhalten. Mit dem Einsatz verschiedener Laser lassen sich diese Makrophagen aufbrechen. Dies geschieht durch eine Erhitzung der eingeschlossenen Farbpigmente, die durch die Lichtabsorption so stark erhitzt werden, dass sie zerbersten. Allerdings folgt dem eine erneute Einkapselung, was Wiederholungen der Laserbehandlung (je nach Farbe zwischen zwei und zehn Behandlungen) erforderlich macht. (ERCO)

 

pdfDer-Sonntag_Februar_2012.pdf279.8 KB 

Drucken

certificate

Behandlungserfolge

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.